Die Entwicklung des Kirchenzimmers

Solange
kein  sinnvoller zweiter Fluchtweg für den Hauptsaal  im Einvernehmen mit der Stadtverwaltung festgelegt wird, kann der Apollinariskeller nur für wenige private Feiern genutzt werden. Hier einige gewonnene Erfahrungswerte.

Vorraum     
Vorraum

Auf den ersten beiden  Familienfeiern  2008 bewährte sich das Kirchenzimmer als kühler Ort für das Buffet,
wo auch gemütlich geklönt werden kann, da die dicken Wände die laute Musik im Kaminzimmer unerwartet gut abschirmen. Die ersten Biertischgarnituren  erlauben  gegenüber einer festen Bestuhlung eine je nach
Veranstaltung flexible Raumnutzung .Zwei zum Ambiente passenden Kerzenleuchter vom Linzer Flohmarkt
runden das Bild ab.

Vorraum

    
Vorraum

Vorraum 
                                  Vorraum
 Nach der Aufwertung durch die Glasscheibe wurde am  3. Jul. 11 auch eine Glasscheibe in die vorhandene Schiebetür zum Hauptsaal ergänzt.
 
                                               
Ám 5. September 2008  wurde  mir von einem örtlichen  Politiker zu einem völlig überhöhten Preis der Schrank angeboten, der nach der Postkarte vom Apollinariskeller einmal im Kirchenzimmer gestanden hat. Am 1. Mai 2009 kehrte dieser Schrank zu einem vertretbaren Preis zurück. Nach einem Hinweis eines Restaurators wurde ein ganzes Viertel Haus für Haus überprüft, bis der Voreigentümer gefunden war. Bei dieser Veranstaltung im Sep 2009 steht er wieder am alten Platz.  Die rechte Anrichte hat sich inzwischen für das Buffet fest etabliert und es wurden weitere Biertischgarnituren erworben.

Vorraum

Zum Problem bei dieser und früheren Veranstal- tungen  wurden zunehmend die Energiekosten (Heizen mit Strom), insbesondere  bei Veranstaltungen im Herbst oder Winter.
  links: zum Vorraum
Vorraum
 
Vorraum rechts:
hinterer  Ausgang
(beide jetzt abschließbar)

   
 Nachdem ein Nutzer des Kellers pfiffig über ein Bettlarken am hinteren Ausgang zur Küche die Stromkosten halbiert hatte, wurde zunächst am hinteren Ausgang eine Schiebtür nach Vorbild der beiden Schiebtüren im Vorraum  am 9. Sep 10 eingebaut. Nach deren positiver Wirkung folgte eine zweite Schiebetür zum Vorraum, die am 14. Mai 11 mit dem Einbau eines Zirkelschlosses fertiggestellt wurde. Die Aufwertung durch die Glasscheibe motivierte dazu, auch in der vorhandenen Schiebetür vom Vorraum den Blick auf den Hauptsaal  zu ermöglichen. 
                       zurück zu aktuelle Fotos im Grundriss
                              zurück zur Startseite